Willkommen beim

Sport-Club Schwarzenbach e.V.

 

 

Der Sport-Club wurde 1970 gegründet und ist der mitgliederstärkste Verein in der Gemeinde Schwarzenbach. Mit Unterstützung der Gemeinde verfügt der Sport-Club heute über ein Sportheim, ein Spiel- und Trainingsgelände für Fußball sowie einen Allwetterplatz für Volley-, Basket-, Handball sowie Tennis.

Hier sind wir zu erreichen:

Bürgermeister-Hans-Schemela-Str. 1

92720 Schwarzenbach

Telefon Sportheim: 09644/6295 (nur während der Gaststättenöffnungszeiten)

Briefadresse: Birkenweg 14, 92720 Schwarzenbach

E-Mail: info@sc-schwarzenbach.de

Scheine für Vereine - Jetzt für den SC Schwarzenbach abstimmen auf Antenne-Bayern!

http://www.antenne.de/vereine/bayern/sport-club-schwarzenbach/abstimmen

Jahreshauptversammlung 2017 - ein erfolgreiches Vereinsjahr - Vorstand wieder gewählt.

Bei der Jahreshauptversammlung des Sport-Club Schwarzenbach konnte der Vorstand mit Vorsitzenden Alfons Hallmann einen positiven Bericht vorlegen. Von zahlreichen gut besuchten Veranstaltungen, geordneten Finanzen und sportlichen Erfolgen wurde berichtet.

Unter den zur Versammlung erschienenen Mitgliedern begrüßte Vorsitzender Alfons Hallmann den 2. Bürgermeister Alfons Przetak und Gemeinderat Uli Hösl sowie Ehrenmitglied Karl Weber. Nach dem Verlesen des Protokolls der letztjährigen Jahreshauptversammlung durch Schriftführer Peter Ade gedachte man der verstorbenen Vereinsmitglieder. In seinem Rechenschaftsbericht konnte Vorsitzender Alfons Hallmann im gesellschaftlichen Bereich auf viele Veranstaltungen verweisen. Sein Dank galt allen Helferinnen und Helfern, die sich immer unentgeltlich und ehrenamtlich für den Verein engagierten.  Ebenfalls dankte er den Schwarzenbacher Vereinen, die stets als Versammlungsort das Sportheim wählten. Hallmann verwies auf den immer vorhandenen Bedarf an Übungsleitern, Trainern und Schiedsrichtern und rief dazu auf, sich dafür ausbilden zu lassen. Nach wie vor sei der SC der mitgliederstärkste Verein in Schwarzenbach.“ Zum Jahresende konnten wir 432 Mitglieder verzeichnen“ betonte der Vorsitzende. Wirtschaftlich sei das Jahr 2016 zufriedenstellend verlaufen. Es verblieb ein Überschuss von 2000 Euro.  Eine große Belastung für den Verein sei der Einbruchschaden vom November gewesen. Mit Erleichterung konnte die Begleichung des materiellen Schadens durch die Versicherung verzeichnet werden. Hier gelte großer Dank dem 1. Bürgermeister Thorsten Hallmann für seinen Einsatz. Ein ebenfalls herzliches „vergelts Gott“ galt allen Spendern und Unterstützern des SC, dem Gemeinderat und Bauhof, sowie den Vorstands- und Vereinsausschussmitgliedern. Kassier Max Herrmann berichtete von rund 41000 Euro Ausgaben und 43000 € Einnahmen. „Wir mussten 2016 einiges investieren, darunter ca. 5000 Euro für den Sportplatz“ führte Herrmann aus. „Trotzdem konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden“ lautete sein Fazit. Kassenrevisor Martin Weber bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung und stellte den Antrag auf Entlastung des Vorstandes. Die Mitglieder votierten einstimmig dafür. Für die Sparte Gymnastik/Fitness berichtete Übungsleiterin Anneliese Hallmann vom umfassenden sportlichen Angebot, darunter Rückenschulung, Osteo-Gymn und Skigymnastik. Auch gesellschaftlich waren die Damen unterwegs mit einem Ausflug nach Wien. Für die Kinderturngruppe berichtete Heidi Schäffler von deren Aktivitäten. Kindergarten- und Schulkinder besuchten eifrig die Übungsstunden  und hätten stets viel Spaß dabei. Fußballjugendleiterin Angelika Bauernfeind ging auf die Situation im Jugendfußball im SC ein. G- und F-Junioren hätten sich regelmäßig an Pokalturnieren und Freundschaftsspielen beteiligt. „Sebastian und Melanie Haslop sowie Trainer Andi Lindner machen einen super Job“ lobte die Jugendleiterin. Die Altersgruppen der D bis A-Junioren trainieren und spielen in der JFG Haidenaabtal e.V.  Als designierter Nachfolger der Jugendleiterin berichtete Martin Weber davon, dass die E-Junioren als Gast beim TSV Pressath spielen und trainieren. Leider verfüge man in diesem Jahr über keine Aufrücker in die nächste Altersklasse der D-Junioren. Es würde in einigen Jahren ein Nachwuchsproblem entstehen. Fußballabteilungsleiter Rainer Flierl erstattete Bericht über die 1. Und 2. Mannschaft. In der letzten Saison wurde der 8. Platz in der Kreisklasse West erreicht. In der B-Klasse kam die 2. Mannschaft auf den letzten Platz. In der Vorrunde 2016 der KKL belegt man einen guten Mittelplatz, ebenso die 2. Mannschaft. Dies alles sei nur durch einen großen Kader, Trainingsfleiß, Teamgeist sowie die engagierten Trainer Thomas Baier und Uwe Salfer möglich gewesen. Ziel dieses Jahres sei es, das Ergebnis der letzten Saison zu übertreffen. Die „Alten-Herren“ trainierten und spielten in einer Spielgemeinschaft mit dem SV Parkstein. Er dankte allen Helfern, die sich um das Sportgelände, die Spielvorbereitung und -durchführung kümmerten.

Unter der Leitung von 2. Bürgermeister Alfons Przetak und Gemeinderat Uli Hösl konnten die Neuwahlen zügig durchgeführt werden. Alle vorgeschlagenen Personen wurden einstimmig gewählt bzw. wieder gewählt. 1. Vorsitzender bleibt Alfons Hallmann, 2. Vorsitzende Martina Breundl. Das Amt des Schriftführers übt weiterhin Peter Ade aus. Als Kassier wurde Max Herrmann bestätigt.

Die Beisitzer im Vereinsausschuss sind Hana Frouz (Frauenbeauftragte), Robert Dietrich (Ehrenamtsbeauftragter), Peter Steinbauer, Fabian Melzner, Stefan Rupprecht, Andi Lindner, Angelika Bauernfeind (neu). Ausgeschieden ist Rudolf Bauernfeind.

Als Abteilungsleiter wurden bestätigt: Rainer Flierl (Fußball), Johanna Mödl (Gymnastik/Fitness) und Heidi Schäffler (Kinderturnen); neu ist Martin Weber (Jugendleiter)

Bestätigt wurde auch Thomas Breundl als 2. Kassier. Thorsten Hallmann (wie bisher) und Norbert Bäumler prüfen die Kasse.

In seinem Grußwort würdigte Bürgermeister Przetak die Arbeit und den Stellenwert des SC in der Gemeinde. Er sagte weiterhin die Unterstützung der Gemeinde zu und wünschte viel Erfolg in der Zukunft. Abschließend gab der Vorsitzende einen Überblick auf die Veranstaltungen des Jahres 2017 und verwies auf die Homepage des SC sowie den Veranstaltungskalender der Gemeinde im Internet. Mit einem Appell an die Mitglieder, sich im Verein einzubringen schloss Vorsitzender Alfons Hallmann die harmonisch verlaufene Versammlung.

 

 

 

Auf Thomas Baier folgt Alois Geisler als Trainer in der Saison 17/18

Nach drei Jahren überaus erfolgreicher Arbeit sucht Thomas Baier, Trainer des Sport-Club Schwarzenbach e.V., in der nächsten Fußballsaison eine neue Herausforderung. Baier führte die Fußballmannschaft des SC seit dem Aufstieg in die Kreisklasse im Jahr 2014. Als Spielertrainer konnte er der Mannschaft die nötige Stabilität in der Defensive geben. Mit Begeisterung und hoch motiviert hat er auch in schwierigen Zeiten die Mannschaft zu den notwendigen Anstrengungen aktiviert. Das Ende der Trainertätigkeit erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen.
Abteilungsleiter Rainer Flierl: “Thomas hat hervorragende Arbeit geleistet. Der Verein und die Mannschaft bedauern seine Entscheidung sehr. Wir respektieren den Wunsch etwas Neues in Angriff zu nehmen und wünschen unserem Spielertrainer viel Erfolg.”
Als Nachfolger steht bereits der Speichersdorfer Alois Geisler fest. Er wird am 1.6. seine Arbeit aufnehmen. Rainer Flierl: “Mit dem Luis haben wir einen qualifizierten Trainer verpflichten können. Wir sind überzeugt, dass der beschrittene erfolgreiche Weg fortgesetzt wird.”